Unser "Corona-Hüttal"

22. April 2020
Aktiv
Platzmangel im Gerätehaus wegen Corona-Schutzmaßnahmen

Die aktuell andauernde Pandemie-Situation bringt auch für die Feuerwehren Einschnitte im Einsatz- und Übungsdienst mit sich. So wurden auf Anweisung des Krisenstabs der Stadt Laufen durch den Feuerwehrkommandanten weitreichende Schutzmaßnahmen veranlasst. Neben der Einstellung des Übungs- und Ausbildungsbetriebs, sowie der Einführung und ständigen Optimierung strikter Schutzmaßnahmen im Einsatzdienst, mussten in Leobendorf auch kleinere bauliche Maßnahmen getroffen werden:

Um die erforderlichen Mindestabstände beim Ausrücken im beengten Gerätehaus auch nur annähernd einhalten zu können, musste ein Teil der Schutzkleidung in das Vereinsstüberl ausgelagert werden, das komplett ausgeräumt wurde. Die weiblichen Feuerwehreinsatzkräfte mussten mit ihrer Schutzausrüstung in den ehemaligen Schlauchturm ausweichen und ein Teil der restlichen Schutzkleidung wurde in einer extra hierfür durch den Bauhof neben dem Feuerwehrhaus aufgestellten Markthütte untergebracht.